Virtuelle Rundgänge.

Die Welt dreht sich. Wir drehen uns mit. Dabei drehen wir uns nicht im Kreis sondern schaffen mit virtuellen Rundgängen einen Mehrwert für deine Kundinnen und Kunden. Sich auch an Ruhetagen ein Bild des Angebots machen oder schon vor dem Gang ins Geschäft durch die Regale schlendern? Kein Problem mit der virtuellen 360-Grad-Tour.

VORTEILE

Mehr online Sichtbarkeit

Höheres Kunden-Vertrauen

Mehr neue Kunden

Besseres Ranking bei Google

Variante 1: Matterport.

Mit der 360-Grad Kamera werden im gewünschten Objekt einzelne Bilder produziert. Diese stellt die Software Matterport zu einem dreidimensionalen Modell zusammen. Darin steht neben dem herkömmlichen Rundgang eine Puppenhaus-Ansicht zur Verfügung. Auch können einzelne Objekte im Raum mit Tags versehen und beschriftet werden.

Ein Matterport-Rundgang lässt sich ganz einfach auf jeder beliebigen Website einbinden. Er muss aber nicht zwingendermassen veröffentlicht werden, kann also via Link auch nur für ausgewählte Betrachter zur Verfügung gestellt werden.

Der Matterport-Rundgang eignet sich für alle Innenräume von Laden- oder Ausstellungsflächen bis hin zu Wohnungen oder ganzen Gebäuden. Der Einsatzbereich beschränkt sich jedoch auf Innenräume. Aussenaufnahmen können aber als einzelne Bilder an den Rundgang angeschlossen werden.

Neben der Erstellungskosten fallen bei einem Matterport-Rundgang für jedes aktiv veröffentlichte Modell laufende Kosten von monatlich CHF 10.00 an.

Variante 2: Google.

Mit der 360-Grad Kamera werden die einzelne Bilder aufgenommen und anschliessend individuell zum Rundgang gekoppelt.

Der Google-Rundgang wird via Google Street View zu einem bestehenden Google-Eintrag hinzugefügt. Die virtuelle Tour ist anschliessend automatisch via Google Maps, Google My Business und Google Street View ersichtlich.

Der Google-Rundgang lässt sich nur für kommerzielle Objete erstellen, welche über ein Google-Eintrag verfügen. Private Objekte sind ausgenommen. Rundgänge können problemlos auch für Aussenbereiche erstellt werden.

Bei der Erstellung via Google fallen keine laufenden Kosten an.